Flughafen, 3. Piste

Standort:
Schwechat
Bearbeitungszeit:
1999-2004
Leistungen:
UVE, UVP

Ziele des Projekts:

Die 3. Piste am Flughafen Schwechat ist eine notwendige Ergänzung, um mit den Entwicklungen im internationalen Flugverkehr mithalten zu können.  Derzeit stehen für Starts und Landungen zwei sich in der Verlängerung kreuzende Pisten zur Verfügung. Die Umweltverträglichkeitserklärung  von 2009 zeigte, dass die 3. Piste umweltverträglich gebaut und betrieben werden kann.

Projektbeschreibung:

LUA wurde bei der Planung hinzugezogen, als es darum ging, eine Umweltverträglichkeitserklärung zu formulieren. Durch die Errichtung einer 3. Piste am Flughafen Wien kommt es zu keinen signifikanten Erhöhungen an Immissionen. Die Zusatzbelastungen in der Bauphase sind geringfügig. In der Betriebsphase wird es sogar aufgrund strengerer Abgasnormen, des niedrigeren spezifischen Kraftstoffverbrauchs und Änderung in der Flottenzusammensetzung trotz der prognostizierten Erhöhung des Verkehrsaufkommens bis 2020 bzw. 2025 im Vergleich zum Jahr 2003 zu geringeren NOx-, CO-, SO2-, Benzol- und PM10-Emissionen kommen.