A5 Nordautobahn 
Eibesbrunn - Staatsgrenze

Standort:
Niederösterreich
Bearbeitungszeit:
2005-2015, ab 2018
Leistungen:
Fachbeitrag Luft & Klima, Umweltbauaufsicht Luft

Ziele des Projekts:

Ziel der Nord bzw. Weinviertel Autobahn ist eine durchgehende Autobahnverbindung zwischen Wien und Brünn zu schaffen. Die A5 beginnt am Knoten Eibesbrunn und führt derzeit nach Schrick im Weinviertel. Aufgrund des geringeren Verkehrsaufkommens wird die Errichtung des Abschnittes Poysbrunn bis Staatsgrenze bei Drasenhofen über zwei Realisierungsstufen erfolgen: erstens einer Umfahrung der Gemeinde Drasenhofen, zweitens der 2-spurige Vollausbau.

Projektbeschreibung:

Für den ersten Abschnitt der A5 (Eibesbrunn – Schrick) wurde von der LUA im Jahr 2003 der Fachbereich Luft im Zuge der Umweltverträglichkeitserklärung behandelt. 2005 folgten der Fachbeitrag Luft und Klima für das UVP-Einreichprojekt zum Abschnitt Schrick - Poysbrunn sowie für den Abschnitt Poysbrunn - Staatsgrenze. Die Erstellung des Fachbeitrags Luft und Klima umfasst die Beschreibung der Ist-Situation anhand von Luftgütemessstellen im Untersuchungsgebiet sowie die Beschreibung der durch das Vorhaben zu erwartenden Auswirkungen auf die Luftschadstoffimmissionssituation und auf klimatologischen Bedingungen.

In den Jahren 2008 bis 2015 folgten weitere Untersuchungen zu einer schrittweisen Errichtung der A5 in den Abschnitten Schrick - Poysbrunn und Poysbrunn - Staatsgrenze. Im Zuge dieser Untersuchungen war zu beurteilen, welche Auswirkungen infolge der Entkoppelung der beiden Abschnitte zu erwarten sind.