ALZ Pfaffenau

Standort:
Wien, 11.
Projektdauer:
2008 bis 2011
Leistungen:
UVE



Ziele des Projekts:

Im  Abfalllogistikzentrum Pfaffenau in Simmering wird der Müll Wiens gesammelt, sortiert und entsprechend an Verbrennungsanlagen, Recyclingstellen oder Deponien weiterverteilt. Die Abfallaufbereitung erfolgt durch Abtrennung von Stör- und Problemstoffen sowie Zerkleinerung und mechanische Sortierung, wobei Wertstoffe
zur weiteren Verwertung ausgeschleust werden. Die daneben liegende Müllverbrennungsanlage Pfaffenau kann direkt über Förderbänder mit aufbereiteten Abfällen beschickt werden. Bei Ausfall von Verbrennungskapazitäten kann Restmüll in Form von Pressballen gelagert werden.

Projektbeschreibung:

Aus den sehr unterschiedlichen Aufgabenstellungen für das ALZ mit einerseits kontinuierlicher Beaufschlagung zur Abfallaufbereitung für WSO4 und MVA Pfaffenau und andererseits Sicherstellung einer Zwischenlagerkapazität in zeitlich und mengenmäßig nicht exakt bestimmbarem Ausmaß, musste nicht nur der alltägliche Betrieb berechnet werden, sondern auch ein angenommener Maximallastfall.