Deponie Rautenweg

Standort:
Wien, 22.
Bearbeitungszeit:
2013
Leistungen:
UVE

Ziele des Projekts:

Auf über 60 Hektar Fläche befindet sich Österreichs größte Deponie, auf der in den letzten 50 Jahren ca. 10 Millionen Kubikmeter an Abfällen abgelagert wurden.
Bis 2015 sollte die Deponie auf der bestehenden Fläche von 45 m auf 75 m erhöht werden, um die Entsorgungssicherheit der Stadt weiterhin zu gewährleisten. Die Deponie sollte abschließend mit einer zwei Meter mächtigen Rekultivierungsschicht abgedeckt werden, die einerseits als Stabilisierung gegen Erosion wirken sollte, andererseits vegetationsökologischen Rahmenbedingungen entsprechen sollte.

Projektbeschreibung:

Ziel von LUA war die Erfassung, Analyse und Bewertung  des Bestandes, eine Qualifizierung und Quantifizierung der Auswirkungen der Aufhöhung in der Deponierungs- bzw. Rekultivierungsphase und Folgenutzungsphase. Ebenso wurden die Auswirkungen einer möglichen Beschattung, verursacht  durch den höheren „Berg“, auf die Anrainer berechnet.